beeurope.de Home
Impressum |   

Erfahrungsberichte von Teilnehmer/innen

Alexander Neudeck: Jeder ist seines Glückes Schmied

Name: Alexander Neudeck

Alter: 18 Jahre

Ausbildung: Jacob Bek GmbH, Groß- und Außenhandelskaufmann

Auslandspraktikum in: Plymouth, England vom 02.04. – 29.04.2017


Ich durfte Teil eines Projekts von der IHK Konstanz sein. Die Organisation Go.for.europe ermöglicht kaufmännischen Auszubildenden einen Auslandsaufenthalt, in dem man sowohl in der Schule, als auch in einem Unternehmen die im jeweiligen Land gesprochene Sprache unter Muttersprachlern festigen und Berufserfahrung sammeln kann.

Diese Gelegenheit zu nutzen, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Ich habe mich für einen vierwöchigen Auslandsaufenthalt in Plymouth, England beworben. Es war sehr interessant zu sehen, wie sich kulturelle Unterschiede schon auf vergleichsweise kleinem Gebiet, zwischen Deutschland und England, entwickelt haben. So sind die Engländer ja beispielsweise bekannt für ihren Small-Talk, was in Deutschland gar nicht zum Alltag gehört. Selten stand ich an einer Bushaltestelle länger als fünf Minuten alleine, ohne, dass mich ein unbekannter Engländer aufs Wetter oder auf die Verspätung des Busses angesprochen hat. So kommt man mit den Leuten ins Gespräch und sie wollen mehr über einen wissen. Das ist für Deutsche zwar ungewohnt, aber interessant und erfrischend.

In der ersten Woche nahmen alle am Unterricht der Meridian Sprachschule teil. Hier wurden uns die britischen Umgangsformen und nochmals etwas Grammatik und wichtige Vokabeln näher gebracht.

In den drei darauf folgenden Wochen belegten wir ein Praktikum bei einem Unternehmen, das in einer gleichen oder ähnlichen Branche wie das in Deutschland tätig sein sollte. In meinem Fall konnte das leider nicht ganz eingehalten werden, da ich vom Stahlhandel in eine lokal ansässige Hospiz kam. Anfangs war ich etwas skeptisch, da der Branchenunterschied doch beachtlich war. Allerdings bin ich dann schnell mit den Leuten in Kontakt gekommen und habe Spaß an der abwechslungsreichen Arbeit im Lager und im Büro gehabt. So konnte ich nicht nur viel mit verschiedenen Leuten kommunizieren, sondern habe auch Einblick in die tatsächlich unternehmerisch aufgebauten Strukturen der Hospiz bekommen. Auch sie müssen wie jedes gewinnorientierte Unternehmen ökonomisch handeln, um bestehen bleiben zu können.

Größtenteils bekam ich administrative Aufgaben, wie Excel Tabellen ausfüllen und anschaulich gestalten, oder Briefe und E-Mails schreiben und versenden. Sehr oft waren aber auch kreative Aufgaben dabei. So hatte ich mein eigenes kleines Projekt, in dem ich daran arbeitete, den anstehenden Spendenmarathon ansprechender und attraktiver zu gestalten, um mehr Interessenten anzuwerben.

Meine Vorkenntnisse aus meiner Berufserfahrung konnte ich sehr gut einbringen. Es fiel mir leicht, Dinge fristgerecht und mit viel Motivation zu erledigen. Während der gesamten Zeit fühlte ich mich sehr wohl und genoss die Arbeitsatmosphäre sowohl im Büro, als auch im Warenhaus.

Die Zeit verging sehr schnell und es wurde nie langweilig. Jeden Tag stand etwas neues auf dem Plan. Mal waren wir in der großen Shopping-Mall dort unterwegs, mal liefen wir einfach nur an der wunderschönen Küste entlang und setzten uns dort in einen Pub und am Wochenende organisierten wir uns selbst, mit Hilfestellung der Partnerorganisation vor Ort, Tellus, häufig Tagesausflüge zum Beispiel nach St. Ives oder Newquay.

Mein Fazit:
Abschließend kann ich jedem nur empfehlen, diese Erfahrung mitzunehmen. Es ist einfach etwas komplett anderes, mit den Leuten ihren Alltag und ihre Kultur zu leben, als nur dort Urlaub zu machen und jenes von außen zu beobachten. Jeder Tag war eine Freude für mich und ich werde die Zeit sehr vermissen und oft daran zurück denken.




Informationen anfordern

Zurück



AKTUELL

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Ausgezeichnete Qualität

Seit 2009 stellt Go.for.europe mit seinen Teilprojekten BeEurope, EuroTrainee und EuroSkill-plus regelmäßig Förderanträge (Leonardo da Vinci / Erasmus+) bei der NA beim BIBB. Diese wurden bisher mit "gut" oder "in ausgezeichneter Qualität" bewertet. Sowohl die Qualität der Projektanträge als auch das erfolgreiche Projektmanagement der bisher durchgeführten Projekte bestätigen den Erfolg von Go.for.europe.


BBQ Berufliche Bildung gGmbH, Stuttgarter Straße 9-11, 70469 Stuttgart | 
BWHT, Heilbronner Straße 43, 70191 Stuttgart | 
BWIHK c/o IHK Hochrhein-Bodensee, Reichenaustraße 21, 78467 Konstanz | Südwestmetall, Löffelstraße 22-24, 70597 Stuttgart | Impressum